Staubsauger mit Beutel im Test / Vergleich 2020

Staubsauger mit Beutel im Test / Vergleich

Was macht einen guten Staubsauger mit Beutel aus? Verglichen mit seinen beutellosen Konkurrenten, gilt der klassische Staubsauger als auch der herkömmliche Handstaubsauger mit Beutel als besonders saugstark. Zu den Stärken zählen das Saugen von Teppichböden und die Reinigung von Hartböden wie Laminat, Fliesen und Parkett. Ebenso wichtige Eigenschaften des Beutel-Staubsaugers sind eine meist geringere Arbeitslautstärke sowie ein niedrigerer Anschaffungspreis als bei gleichwertigen Staubsaugern ohne Beutel.

Auch die Reinigung des Staubsaugers gestaltet sich durch das komfortable Entfernen und Wegwerfen des Staubsaugerbeutels sehr einfach. Allergiker mit einer Hausstauballergie sollten unserer Meinung nach stets einen Beutelstaubsauger einem Gerät mit Staubbox vorziehen. In unserem großen Test / Vergleich 2020 finden Sie in der nachfolgenden Tabelle unsere besten Staubsauger-Modelle mit Beutel.

Unsere besten Staubsauger mit Beutel 2020

« SCROLLEN SIE HORIZONTAL »

 AEG VX8-4-ÖKO im Test und VergleichAEG VX8-4-ÖKOMiele Complete C3 Cat & Dog PowerLineMiele Complete C3 Cat & Dog PowerLineBosch BGL8334 Perfectionist ProSilenceBosch BGL8334 Perfectionist ProSilenceSiemens VSQ8JUBI Q 8.0Siemens VSQ8JUBI Q 8.0Siemens VSZ7442S Z7.0 im Test/VergleichSiemens VSZ7442S Z7.0AEG VX9-2-ÖKOAEG VX9-2-ÖKOSiemens VSZ4G300 Z4.0Siemens VSZ4G300 Z4.0Miele S 8340 PowerLineMiele S 8340 PowerLineSiemens VS06B112A synchropowerSiemens VS06B112A synchropowerSiemens VSQ4GP1264 Q 4.0Siemens VSQ4GP1264 Q 4.0Siemens VSQ8SIL66A Q 8.0Siemens VSQ8SIL66A Q 8.0
Preis
Leistung750 Watt890 Watt650 Watt650 Watt650 Watt850 Watt700 Watt890 Watt700 Watt1200 Watt650 Watt
Gewicht5,9 kg7,3 kg8,1 kg8,1 kg8,1 kg7,4 kg4,5 kg7,3 kg4,7 kg7,0 kg8,1 kg
Fassungsvermögen3,5 Ltr.4,5 Ltr.5,0 Ltr.5,0 Ltr.4,0 Ltr.5,0 Ltr.4,0 Ltr.4,5 Ltr.4,0 Ltr.5,0 Ltr.5,0 Ltr.
Lautstärke58 dB76 dB59 dB66 dB67 dB65 dB77 dB77 dB80 dB77 dB66 dB
Allergiker geeignet
Jährlicher Energieverbrauch24,4 kWh34,3 kWh28,0 kWh28,0 kWh28 kWh26,8 kWh28,0 kWh34,3 kWh34,0 kWh46,0 kWh28,0 kWh
BesonderheitenAlu-Teleskoprohr, +/- Tasten und Display für Saugkraftregulierung, Flow Motion Düse, Allergy Plus FilterBeutel-Staubsauger, Active AirClean FilterElektrische Filterwechselanzeige, Variable LeistungHEPA-Filter, PowerProtect Beutel, Variable Leistung, Gute SaugdüsenBeutel-Staubsauger, Saugkraftregulierung, allergyPlus HygienefilterBeutel-Staubsauger, 4A-KlassifizierungBeutel-Staubsauger, FußtasteBeutel-Staubsauger, Integriertes Zubehörfach, Comfort TeleskoprohrBeutel-StaubsaugerHEPA-Filter, Hartbodenbürste, Beutel, Variable LeistungHEPA-Filter, PowerProtect Beutel, Variable Leistung
BerichtTestbericht »Bericht »Bericht »Bericht »Bericht »Bericht »Bericht »Bericht »Bericht »Bericht »Bericht »
KaufenZu Amazon »Zu Amazon »Zu Amazon »Zu Amazon »Zu Amazon »Zu Amazon »Zu Amazon »Zu Amazon »Zu Amazon »Zu Amazon »Zu Amazon »
Merken & vergleichen
Merken & vergleichen
Merken & vergleichen
Merken & vergleichen
Merken & vergleichen
Merken & vergleichen
Merken & vergleichen
Merken & vergleichen
Merken & vergleichen
Merken & vergleichen
Merken & vergleichen

« SCROLLEN SIE HORIZONTAL »

Wie funktioniert ein Staubsauger mit Beutel?

Die Funktionsweise von Staubsaugern mit Beutel ist recht einfach. Beim Saugvorgang wird mithilfe eines Motors, Luft an der Düse angesaugt. Dabei wird ein Luftstrom erzeugt, der wiederum den unerwünschte Staub und Schmutz durch das Teleskoprohr und den Saugschlauch in das Innere des Staubsaugers befördert. Im Sauger angekommen wird die eingesaugte und verschmutzte Luft in einem Staubsaugerbeutel aufgefangen.

Der Beutel ist nicht luftdicht, sondern lässt die Luft hindurchströmen und fängt bzw. filtert dabei den eingesaugten Schmutz heraus. Der Beutel ist sozusagen die erste Filterstufe in einem Staubsauger. Der Luftstrom trifft hinter dem Beutel meist noch auf einen weiteren Filter, der durchgelassene Staubpartikel auffängt und anschließend auf den sogenannten Motorschutzfilter (Grobfilter). Dieser hat die Aufgabe, den Motor im Falle eines z. B. geplatzten Staubsaugerbeutels vor herumfliegenden Teilen zu schützen.

Der Luftstrom hat neben dem Transport von Luft und Schmutz, zudem gleichzeitig noch die Aufgabe den Motor zu kühlen. Das heißt, dass der Staubsaugermotor so lange durch die eingesaugte Luft gekühlt wird, wie Sie Ihre vier Wände saugen. Die Reise des Luftstroms endet hier natürlich noch nicht. Sie muss ja schließlich auch wieder den Staubsauger verlassen. Da gibt es nur einen Weg und der führt durch den sogenannten Abluftfilter. Dieser trägt die Hauptverantwortung dafür, dass die austretende Luft so sauber und gut wie möglich ist.

Staubsauger-Abluftfilter für Allergiker

Vor allem für Allergiker spielt die Qualität der ausgeblasenen Luft eines Beutelstaubsaugers eine wichtige Rolle. Hier verbauen die Hersteller viele Arten an Filtern mit oftmals klangvollen Namen. Als Allergiker sollten Sie aber vor allem darauf achten, dass ein EPA-Filter oder besser noch HEPA-Filter verbaut ist. Diese unterscheiden sich im sogenannten Abscheidegrad und können je nach Filterklasse bis zu 99,995 % des austretenden Luftstroms reinigen. Die Luft ist nachdem sie so einen Filter durchströmt hat, sauberer als die Raumluft.

Staubsaugerbeutel wechseln

Staubsaugerbeutel wechseln © Siemens

Durch regelmäßiges Staub saugen, füllt sich natürlich auch irgendwann der eingesetzte Beutel. Die meisten Beutelstaubsauger verfügen über eine Außenanzeige, die Sie über den Füllstand des Beutels informiert. Ist dieser voll, sinkt bei vielen Geräten sowohl die Aufnahmefähigkeit als auch die Saugkraft. Es ist also an der Zeit, den Beutel zu entsorgen. Dazu müssen Sie lediglich Ihren Staubsauger ausstellen, die Gehäuseklappe öffnen, den Staubbeutel an seiner Öffnung mit der "vermutlich" dafür vorgesehenen Lasche zuziehen und den Beutel entnehmen.

Den alten Staubsaugerbeutel können Sie einfach im Restmüll entsorgen. Anschließend nehmen Sie einen neuen - zu Ihrem Staubsauger passenden Beutel und setzen ihn dort ein, wo schon der alte gesessen hat. Fertig.

Sie sollten wie bereits gesagt, mit dem Wechsel Ihres Staubsaugerbeutels nicht zu lange warten. Neben dem erwähnten Saugkraftverlust und dem daraus resultierenden verschlechterten Saugergebnis, kann weiteres Saugen auch den Beutel beschädigen und zudem den Innenraum des Saugers verunreinigen. Nicht das Sie noch einen Staubsauger für den Staubsauger brauchen...

Vorteile von Beutelstaubsaugern

  • Günstiger Anschaffungspreis
  • Starke Saugleistung und gute Reinigungsergebnisse
  • Geringere Lautstärke als bei beutellosen Staubsaugern
  • Meist kompakte und leichte Bauweise
  • Wenig bis kein Stauben beim Beutel-Wechsel
  • Für Allergiker geeignet

Nachteile von Beutelstaubsaugern

  • Folgekosten durch Staubbeutelkauf
 

Was ist beim Kauf eines Beutel-Staubsaugers zu beachten?

Was ist beim Kauf eines Beutel-Staubsaugers zu beachten?

Fassen wir noch einmal zusammen:

  1. Beim Kauf eines Beutelstaubsaugers sollten Sie in erster Linie auf die verwendete Filtertechnik (EPA, HEPA-Filter) achten. Vor allem für Allergiker spielt die Art der Filterung eine wichtige Rolle.
  2. Achten Sie zudem auf den Stromverbrauch des Staubsaugers. Bis Januar 2019 konnte hier das EU-Energielabel Hilfestellung leisten. Da dieses durch den EuGH vorerst gestoppt wurde, sollten Sie sich das Datenblatt des jeweiligen Gerätes ansehen. Generell sollten Sie zu keinem Staubsauger mehr greifen, der mehr als 900 Watt Nennleistung besitzt. Sobald das Energielabel wieder in Kraft getreten ist, werden wir erneut wichtige Daten wie die Staubemission, die Teppich- und Hartbodenreinigungsklasse, die Lautstärke (in dB) sowie den Energieverbrauch in unsere Vergleichstabellen aufnehmen.
  3. Gute Staubsaugerdüsen sollten als Zubehör im Lieferumfang enthalten sein. Neben einer Kombi-Bodendüse, die sowohl Ihre Teppiche- als auch Hartböden schonend reinigen können muss, sollten auch eine Fugendüse und ggf. eine Polsterdüse zum reinigen Ihrer Polstermöbel dabei sein. So können Sie neben Ihren Böden, auch Ihre Möbel, Ihr Auto und die Raumecken komfortabel sauber halten.

Generell können Sie bei der Wahl Ihres Beutelstaubsaugers auf unseren Seiten nicht viel verkehrt machen. In unseren Test / Vergleich schaffen es nur Staubsauger-Modelle von namhaften Herstellern wie Miele, Bosch, Siemens, AEG, Dyson etc. die seit vielen Jahren solide Vergleichsergebnisse abliefern.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Vergleichen und Finden Ihres neuen Haushaltshelfers auf unseren Staubsauger Vergleichsseiten mit Ratgeber.

Ihr Team von mein-haushaltsexperte.de

Cookies erleichtern die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK