Kaffeevollautomaten Test-Übersicht und Vergleich 2018

Kaffeevollautomaten Test Übersicht und Vergleich 2018

Der Markt für Kaffeevollautomaten bietet eine immense Fülle an Geräten, wodurch es schwer ist, den Überblick zu behalten. Wir haben diverse Modelle führender Hersteller für Sie detailliert unter die Lupe genommen und verglichen. Mit unserem Kaffeevollautomaten Vergleich 2018 möchten wir Sie bei der Wahl des passenden Vollautomaten unterstützen. Von günstig bis teuer und von klein bis groß gibt es beim Kauf einiges zu beachten. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, werden die einzelnen Geräte anhand diverser Kriterien eingeordnet und verglichen. Die Ergebnisse haben wir für Sie in gut strukturierten Übersichtstabellen dargestellt. So sehen Sie die wichtigsten Fakten zu den besten Kaffeevollautomaten auf einen Blick.

Kaffeevollautomaten Produktberichte

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, sich im jeweiligen Kaffeevollautomaten Vergleichsbericht über das Gerät Ihrer Wahl näher zu informieren. Dort erläutern wir Ihnen Schritt für Schritt die Bewertungskriterien und wie wir diese strukturiert anwenden. Wir orientieren uns dabei zum Teil an den vom Kaffeevollautomaten Hersteller beworbenen Besonderheiten, die von uns detailliert geprüft und beschrieben werden. Dabei decken wir die Vor- und Nachteile der Maschinen auf. Anhand dieser Informationen können Sie unter Umständen bereits eine Entscheidung treffen. Wenn nicht, können Sie einen weiteren Vollautomaten zum Vergleich hinzuziehen.

Filter-Funktionen erleichtern Ihnen die Suche

Wir haben für Sie neben den Produktberichten, auch eine clevere Filterfunktion entwickelt, die es Ihnen anhand diverser wichtiger Kriterien ermöglicht, eine solide Vorauswahl Ihres zukünftigen Kaffeevollautomaten zu treffen. Hinzu kommt, dass Sie mit unserer "Merken & Vergleichen"-Funktion Ihre Favoriten in Ihrer persönlichen Merkliste speichern und direkt nebeneinander vergleichen können. Probieren Sie es mal aus.

Zuletzt aktualisiert: 19.07.2018

Aktuelle Kaffeevollautomaten Berichte

0 Kaffeevollautomaten gefunden
Produkte werden geladen

« SCROLLEN SIE HORIZONTAL »

 
Modell
Preis
Wasserbehälter-Volumen
Wasserbehälter entnehmbar
Automatischer Milchaufschäumer
Klassischer Milchaufschäumer
Milchbehälter abnehmbar
Für Kaffeepulver geeignet
Kaffeeausgabe verstellbar
Brühgruppe herausnehmbar
Energiespar-Modus
Pumpendruck
Produktmaße (BxHxT)
Bericht
Kaufen

« SCROLLEN SIE HORIZONTAL »

Keine Produkte zu Ihren Kriterien vorhanden!

Kaffeevollautomaten Test-Übersicht

​Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Sie so gut wie möglich über Kaffeevollautomaten zu informieren. Neben unseren eigenen Produktberichten und Ausführungen, macht ergänzend auch das Lesen von Kaffeevollautomaten Tests bekannter Unternehmen und Magazinen Sinn. Die Produkt-Tests dieser Firmen werden unter präzisen Richtlinien durchgeführt und anschließend in einem Kaffeevollautomaten Testbericht zusammengefasst. Die Magazine gibt es kostenpflichtig im Handel und teilweise auch als kostenpflichtigen Download.

​Magazin​ ​Kaffeevollautomaten Test in Ausgabe
Stiftung Warentest 12/2016 Vollautomaten, Siebträger, Espressobohnen
ETM Testmagazin 12/2016 Vollautomatischer Genuss
KONSUMENT (VKI) 01/2017 Kaffeevollautomaten und Siebträger
Haus & Garten Test 02/2017 Filterkaffeemaschinen
Computer Bild 12/2015 Kaffeevollautomat kaufen: Darauf sollten Sie achten (Online-Artikel)

Kaffeevollautomaten im Vergleich

Kaffeevollautomaten Vergleich 2018

Haben Sie schon einmal so richtig guten Kaffee getrunken? Vermutlich denken Sie sich jetzt: "Ja, sicher!" Viele Kaffeetrinker benutzen einfache Kaffeemaschinen und fertig abgepackte Discounter-Bohnen für die Herstellung Ihrer täglichen Tasse Kaffee oder verwenden gar Kapselmaschinen. Das Brühen von Filterkaffee mit der einfachen Maschine oder direkt über der Kanne, holt einfach nicht das aus der Bohne heraus, was möglich ist. Hier verhält es sich wie bei Wein... wenn Sie guten Kaffee nicht kennen, wird er Ihnen vermutlich auch nicht fehlen - aber wenn Sie beispielsweise im Urlaub beim Barista an der Ecke schon einmal einen echten Espresso oder Cappuccino getrunken haben, dann wissen Sie, wie es schmecken kann. Um geschmacklich annähernd auf dieses Niveau zu gelangen, benötigen Sie einen Kaffeevollautomaten oder wahlweise eine klassische Espressomaschine.

In der heutigen Zeit sind die Geräte in vielen Haushalten und Büros ein bekanntes Bild und kaum noch weg zu denken. Schließlich sind Kaffeevollautomaten mittlerweile komfortable Alleskönner geworden, die neben einfachem Kaffee auch Espresso, Cappuccino, Latte Macchiato und viele weitere Spezialitäten auf Knopfdruck herstellen können. Die Hersteller von Kaffeevollautomaten haben es sich seit Mitte der Achtziger Jahre zur Aufgabe gemacht, gute Kaffeespezialitäten mit einem höchstmöglichen Bedienkomfort in die heimischen Küchen und Unternehmen zu bekommen. Dies ist ihnen auch gelungen.

Den Vollautomaten wie wir ihn heute überall zu kaufen bekommen, gibt es noch nicht so sehr lange. Erst Mitte der Achtziger begann der Siegeszug des Kaffeevollautomaten in den deutschen Haushalten.

Kaffeevollautomaten decken viele Bedürfnisse ab

Kaffeevollautomaten decken viele Bedürfnisse ab

Die Besonderheit an einem Kaffeevollautomaten ist vor allem die einfache Bedienung. Auf Knopfdruck können Sie bis zu zwei milchhaltige Kaffeespezialitäten gleichzeitig zaubern lassen. Diese Tatsache macht den Automaten zum absoluten Küchenliebling. In den Anfängen stellte der Kaffeevollautomat noch automatisch einfachen Kaffee her, heute brüht dieser nicht mehr einfach nur Kaffee, sondern kann nun auch viele weitere Kaffeegetränke produzieren. Latte Macchiato, Espresso, Cappuccino oder Café Lungo sind hier nur einige bekannte Beispiele. Die Einbindung von Milch ist bei den heutigen Kaffeevollautomaten ein zentraler Bestandteil. Denn nur in Kombination mit Milch lassen sich Getränke wie Cappuccino oder Latte Macchiato überhaupt herstellen. Dazu aber später mehr.

Am derzeitigen Markt bieten sämtliche Hersteller eine Fülle von Vollautomaten an, die für sich genommen, alle ihre Vor- und Nachteile haben. Dass es einem hier nicht leicht fällt, den Überblick zu behalten, ist normal. Die Geräte unterscheiden sich nicht nur in Aussehen und Verarbeitung voneinander, sie bieten in der Regel auch unterschiedliche Funktionen und Techniken für die Herstellung der Getränke.

Wo kann ich einen Kaffeevollautomaten kaufen?

Wenn Sie sich dazu entschlossen haben, einen Kaffeevollautomaten zu kaufen, haben Sie mehrere Möglichkeiten. Die komfortabelste Art, einen Kaffee-Automaten zu kaufen ist über einen Onlineshop. Sie können sich aber auch einige Geräte in einem Fachmarkt bei Ihnen in der Umgebung ansehen. Das ist Geschmacksache.

Online kaufen

Kaffeevollautomaten online kaufen

Der Vorteil eines Onlinekaufs ist, dass Sie neben den zum Teil besseren Preisen, sich auch nicht um den Transport kümmern müssen. Bei vielen Online-Anbietern ist der Versand ab beispielsweise 29 Euro kostenfrei. Und da Kaffeevollautomaten stets diesen Wert überschreiten, fallen also keine Lieferkosten an. Sie bekommen das Gerät bis an die Türschwelle gebracht und können es auch gleich aufbauen. Komfort pur. Dank der häufig vorhandenen Möglichkeit Geräte auch kostenfrei wieder zurück zu schicken, entstehen Ihnen auch hier im Vergleich zu Fachmärkten keine Nachteile. Ein Argument, welches ebenfalls für einen Onlinekauf spricht, ist die Aktualität der Geräte. Über einen Onlineshop bekommen Sie viel eher das neueste Gerät zu kaufen als in einem Elektrofachmarkt. Zudem vermitteln Ihnen unsere Vergleichsseiten sowie unser Ratgeber das notwendige Wissen rund um das Thema Kaffeevollautomaten, Kaffee und Neuerungen.

Vor Ort kaufen

Kaffeevollautomaten vor Ort kaufen

Der Vorteil des Vor-Ort-Kaufs besteht hauptsächlich darin, dass Sie sich diverse Kaffeevollautomaten direkt im Geschäft ansehen können. Ein Ausprobieren ist hier aber in der Regel auch nicht möglich. Die Preise sind meist höher und die Vielfalt der ausgestellten Vollautomaten hält sich im Vergleich zum Onlineshop stark in Grenzen. Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie das Gerät im Geschäft finden, das Sie sich online ausgesucht haben, ist gering. Viele Märkte bieten zwar auch eine Lieferung an, diese ist meist aber nicht kostenfrei. Zudem fallen für Sie Fahrtkosten an.

 

Vorteile und Nachteile von Kaffeevollautomaten

Um einfachen Kaffee brühen zu können, sind Sie natürlich nicht auf einen Kaffeevollautomaten angewiesen. Eine große Anzahl an Kaffeetrinkern verwendet auch heute noch die altbewährte Brühmethode mit Filter oder favorisiert die vermeintliche Einfachheit von Kapsel- oder Kaffeepadmaschinen.

Die Anzahl an Kaffeevollautomaten in deutschen Haushalten nimmt stetig zu und auch klassische Espressomaschinen erfreuen sich wieder wachsender Beliebtheit. Welche Variante für Sie letztlich die Richtige ist, müssen Sie selbst entscheiden. Das ist wahrlich eine reine Geschmacksache. Um Sie in Ihrer Entscheidungsfindung bestmöglich unterstützen zu können, haben wir für Sie nachfolgend die Vor- und Nachteile von Kaffeevollautomaten kurz zusammengefasst.

Vorteile von Kaffeevollautomaten

Vorteile von Kaffeevollautomaten

Kaffeevollautomaten wurden für den Einsatz mit ganzen Kaffeebohnen entwickelt. Mit dem integrierten Bohnenbehälter und dem Mahlwerk werden im Vergleich zur klassischen Filtermethode die Bohnen direkt frisch gemahlen und anschließend gebrüht. Das sorgt für eine optimale Entfaltung der Kaffee Aromen.

Im Gegensatz zur klassischen Brühmethode (Aufguss/Durchlauf) mit Pulver und Filter wird in einem Kaffee-Vollautomaten mit Hilfe einer Pumpe, das Wasser mit starkem Druck (9 bis 15 bar) in das frisch gemahlene Kaffeepulver gedrückt. Der hohe Wasserdruck hat den Vorteil, dass bei diesem Vorgang die Entstehung einer Vielzahl an Bitterstoffen und Säuren im gemahlenen Kaffee verringert wird, die bei vielen Kaffee-Genießern zu Magenproblemen führen. Der Kaffee schmeckt einfach besser.

Bei der klassischen Filtermethode ohne Wasserdruck gelangen diese Bitterstoffe nahezu ungefiltert in den Kaffee.

Neben der klassischen Art des Brühens mit einem Filter gibt es noch die Variante mit einer sogenannten Siebträgermaschine. Dieses Gerät - besser bekannt unter dem Namen Espressomaschine - arbeitet ebenfalls mit hohem Wasserdruck und kann je nach Art und vor allem Preis der Maschine auch Kaffeebohnen mahlen. Sollten weder Kaffeemühle noch Milchaufschäumdüse integriert sein, müssen Sie die beiden Komponenten separat kaufen. Wenn Sie kleinere Aromaeinbußen in Kauf nehmen würden, können Sie auch fertig gemahlenes Espressopulver erwerben.

Der Nachteil der Espressomaschine im Vergleich zum Kaffeevollautomaten ist, dass man nur Espresso herstellen kann und der Herstellungsprozess vergleichsweise lange dauert. Bei dieser Geräteart muss bzw. darf man noch selbst Hand anlegen, sowohl beim Mahlen, Tampern (verdichten des Pulvers) als auch beim Milch Aufschäumen. Dazu aber später mehr.

Bei einem Kaffeevollautomaten haben Sie alle wichtigen Komponenten in einem Gerät vereint. Einen integrierten Bohnenbehälter, der die Kaffeebohnen frisch hält, ein Mahlwerk, das die Bohnen individuell zerkleinert, einen meist entnehmbaren Wassertank sowie einen manuellen oder automatischen Milchaufschäumer zum Zaubern diverser Kaffeespezialitäten wie Cappuccino, Latte Macchiato, Cafe Lungo, Espresso und vielen anderen. Und das alles auf Knopfdruck.

Die Anschaffung eines Kaffeevollautomaten ist je nach Wahl nicht unbedingt günstig. Diese im Vergleich zu sogenannten Kapselmaschinen oder Kaffeepadmaschinen höheren Anschaffungskosten relativieren sich aber nach längerer Nutzungsdauer. So ist der Preis pro Tasse um einiges günstiger als bei den anderen beiden Kaffeemaschinen-Varianten. Wenn Sie also mehr als 4 Tassen Kaffee mit Ihren Lieben trinken, sollten Sie zum Kaffeevollautomaten greifen. Neben dem Kostenfaktor sollten Sie auch die Umwelt beachten... die Kapsel-Maschinen produzieren jährlich Unmengen an Abfall, der bei einem Kaffeevollautomaten nicht anfällt.

Wenn Sie ein richtiger Kaffee-Genießer sind und viel Wert auf eine Vielzahl an herstellbaren Spezialitäten legen, ist der Kaffeevollautomat die beste Wahl. Die aktuellen Geräte bieten eine intuitive und komfortable Nutzerführung mit Hilfe von Drehreglern und Tasten in Kombination mit teils hochauflösenden Displays. Sie werden sozusagen mit Bildern oder Piktogrammen durch den Herstellungsprozess geführt und haben je nach Gerät zudem die Möglichkeit, individuelle Einstellungen vorzunehmen. Neben der Wahl des Getränkes an sich, können Sie oft auch die Intensität (Kaffeestärke), Wasserfüllmenge und Temperatur einstellen und diese je nach Vollautomat zum Teil sogar speichern. So haben Sie den Geschmack Ihres Kaffee unmittelbar selbst in der Hand. Sie brauchen nur den Anweisungen zu folgen und diese anschließend mit einem einfachen Knopfdruck zu bestätigen - schon ist Ihr Lieblingsgetränk fertig.

Aber nicht nur die Herstellung der Getränke ist einfach... auch die meist integrierten Reinigungsprogramme führen Sie ebenso leicht durch den automatischen Reinigungs- und Entkalkungsprozess. Ein Großteil der aktuellen Kaffeevollautomaten machen sich bei Ihnen optisch und/oder akustisch bemerkbar, wenn eine Reinigung vorgenommen werden sollte bzw. muss. Luxus pur.

Nachteile von Kaffeevollautomaten

Nachteile von Kaffeevollautomaten

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Bei so vielen Vorteilen gibt es auch den einen oder anderen Nachteil. Welche das sind, erfahren Sie nun.

Wie wir bereits oben erwähnt haben, sind Kaffeevollautomaten hauptsächlich für den Einsatz im Rahmen einer z. B. vierköpfigen Familie mit gelegentlichen Kaffeebezügen geeignet. Sollten Sie aber zum Beispiel große Feten, Partys, Grillfeste usw. feiern, kommen Sie in der Regel mit einem Vollautomaten nicht mehr hinterher. Wenn sehr viele Gäste einen Kaffee trinken möchten, sollten Sie über eine andere Herstellungsmethode wie der klassischen Filtervariante mit einer einfachen Kaffeemaschine nachdenken. Da ist dann zwar das Aroma nicht so toll und es ist auch "nur" Kaffee und z. B. kein Cappuccino, aber die meisten Gäste werden auch nichts anderes erwarten.

Ein weiterer Kritikpunkt ist je nach Maschine der hohe Anschaffungspreis. Hier müssen Sie sich fragen, wieviel Kaffee Sie trinken und ob Ihnen einfacher Filterkaffee reicht. Wenn dem so ist und Sie keinen Wert auf eine Vielfalt an Kaffeegetränken und ein besonderes Aroma legen, sollten Sie zu einer anderen Maschinen-Variante greifen. Technologie und Luxus haben wie in jeder Branche natürlich immer ihren Preis. Die Entwicklung dieser Technologien kostet die Hersteller viel Geld und das macht sich automatisch auch im Kaufpreis bemerkbar. Je nach Kaffeevollautomaten fallen auch Kosten für Wartungen und oder Wartungsprodukte wie Reinigungstabletten, Entkalkungstabletten und Wasserfilter an. Diese werden benötigt, um die Leitungssysteme und das Innenleben der Vollautomaten sauber und möglichst keimfrei zu halten, um die Lebenserwartung des Gerätes zu verlängern.

Fakt ist, dass die einfache Bedienung eines Kaffeevollautomaten, die vielen individuellen Einstellmöglichkeiten sowie die Vielzahl an aromatischen Kaffee-Spezialitäten für den Kauf eines Kaffeevollautomaten sprechen. Es sind Geräte für echte Kaffee-Genießer, die keine Kompromisse in Sachen Geschmack eingehen möchten.

Vorteile und Nachteile in der Übersicht

Vorteile

  • Eine Vielzahl an Kaffee-Spezialitäten auf Knopfdruck
  • Frisch gemahlene Bohnen sorgen für besseres Aroma
  • Bitterstoffe werden reduziert - gut bei Magenproblemen
  • Die Brühmethode ist schnell
  • Bei mehrfachen Kaffeebezug günstiger als Kapselmaschinen

Nachteile

  • Relativ hoher Anschaffungspreis
  • Laufende Wartungskosten
  • Nicht für eine Kaffeemassenproduktion geeignet

Wie vergleichen wir Kaffeevollautomaten?

Vergleichskriterien für Kaffeevollautomaten

Um Ihnen das Finden Ihres zukünftigen Kaffeevollautomaten so einfach wie möglich zu machen, vergleichen wir für Sie die aktuellen Geräte der führenden Hersteller miteinander und stellen Ihnen unabhängige und kostenfreie Produktberichte und übersichtliche Vergleichstabellen zur Verfügung. Mit Hilfe dieser Berichte und Tabellen möchten wir Ihnen die Suche nach Ihrem persönlichen Vollautomaten vereinfachen.

Um uns ein möglichst detailliertes Bild von den Maschinen machen zu können, bedienen wir uns einer Reihe von Vergleichskriterien, anhand derer wir Schritt für Schritt das Gerät analysieren und mit anderen Geräten vergleichen. Die gewonnenen Erkenntnisse pflegen wir anschließend in eine Übersichtstabelle ein, mit der es für Sie möglich ist, die offensichtlichen Vorzüge sofort zu erkennen. So finden Sie schnell ein Gerät, dass für Sie in Frage kommt.

Nachfolgend werden wir Ihnen unsere Vergleichskriterien Punkt für Punkt erläutern, anhand derer wir die Kaffeevollautomaten durchleuchtet haben. Neben den Angaben der Hersteller bedienen wir uns vor allem auch pro Gerät einer Vielzahl an positiven und negativen Kundenmeinungen von realen Käufern, um uns ein bestmögliches Bild zu dem Gerät zu machen und um Probleme berücksichtigen zu können, die sich meist erst nach längerem Gebrauch der Maschinen herausstellen. Zusätzlich werten wir die Testergebnisse renommierter Unternehmen aus und lassen diese in unsere Berichte mit einfließen. 100% unabhängig.

Die Nutzung eines Kaffeevollautomaten bietet viele Vorteile. Aber wo es Vorteile gibt, sind meist auch Nachteile zu finden. Diese sind, wie wir Ihnen versichern können, nicht gravierend. Die Vorteile überwiegen ganz klar. Wir haben für Sie die entscheidenden Leistungsdaten herausgefiltert, detailliert analysiert und übersichtlich gegenüber gestellt. So haben Sie alle wissenswerten Fakten auf einem Blick zur Verfügung.

Vergleichskriterien

Damit Sie bei der reichhaltigen Auswahl an Kaffeevollautomaten auch den Überblick nicht verlieren und sich bestmöglich informieren können, haben wir die Geräte zahlreicher Analysen und Recherchen unterzogen und sie anhand unserer Kriterien verglichen.

Der Funktionsumfang

Beim Funktionsumfang wird von uns die Vielfalt der herstellbaren Getränke geprüft. Je größer diese ist, desto mehr kann der Kaffeevollautomat punkten. Bei vielen Maschinen wurde das Hauptaugenmerk auf die Herstellung von einfachem Kaffee und Espresso gelegt. Daher sollten Sie hier besonders auf die Details in unseren Berichten achten.

Die Größe

Viele Kaffeevollautomaten sind nicht gerade kompakt. Das kann in einigen Küchen zu Platzproblemen führen. Es gibt natürlich auch kleine platzsparende Geräte, die aber zum Teil wiederum einen geringeren Leistungsumfang bieten. Das heißt allerdings nicht, dass die großen Vollautomaten automatisch besser sind als die kleineren Geräte.

Design

Das Design eines Kaffeevollautomaten ist für uns auch ein wichtiges Kriterium. Wenngleich sich über Geschmack streiten lässt, achten wir neben der reinen Optik vor allem auf ein zweckdienliches Design. Das Produktdesign hat die Aufgabe, dem Nutzer die Bedienung des Gerätes zu vereinfachen. "Form follows function"

Befüllen des Kaffeebohnenfaches

Ein wichtiger Punkt in Sachen Komfort ist ein leicht zu erreichendes Kaffeebohnenfach. Es gibt einige Geräte, die sowohl ein Bohnenfach haben, in dem die ganzen Kaffeebohnen pro Bezug frisch gemahlen werden, als auch ein zusätzliches Kaffeepulverfach für den Bezug von beispielsweise entkoffeinierten Kaffee. Bohnenfächer, die leichter zu erreichen sind und ein größeres Volumen haben als vergleichbare Geräte, punkten.

Das Kaffeemahlwerk von Kaffeevollautomaten ist wichtig

Kaffeebohnenmahlwerk

Die meisten Kaffeevollautomaten besitzen ein integriertes Kaffeebohnenmahlwerk. Die eingefüllten Kaffeebohnen gelangen nacheinander in das Mahlwerk und werden dort auf die vorher eingestellte Stärke zerkleinert. In diesem Arbeitsgang muss das Kaffeemahlwerk viel aushalten und sollte dementsprechend den wirkenden Kräften auch standhalten können. Die Mahlwerke werden aus unterschiedlichen Materialien wie Stahl oder Keramik gefertigt und haben abweichende Qualitätseigenschaften, die wir in unseren Berichten näher beschreiben.

 

Die Brühgruppe eines Kaffeevollautomaten sollte entnehmbar sein

Brüheinheit eines Kaffeevollautomaten

Die Kaffeevollautomaten-Hersteller verwenden für das Herzstück eines jeden Vollautomaten unterschiedliche Materialien. In der Brühgruppe oder auch Brüheinheit genannt, wird, wie der Name bereits vermuten lässt, der Kaffee gebrüht. Die am häufigsten eingesetzten Materialien sind hier Kunststoff und Edelstahl. Hier achten wir vor allem darauf, dass sich die Einheit gut reinigen lässt. Sie sollte also möglichst herausnehmbar sein. Auch recherchieren wir, ob die Dichtungen leicht auszutauschen sind.

 

Der Pumpendruck sollte zwischen 9 und 15 bar liegen

Eine der wichtigsten Leistungsmerkmale eines Kaffeevollautomaten ist der Pumpendruck. Dieser muss bei minimum 9 bar Druck liegen, besser aber sind 15 bar. Je höher der mögliche aufgebaute Druck ist, mit dem das Wasser durch das Kaffeepulver gedrückt wird, desto besser ist das Endergebnis.

Die Kaffeeausgabe sollte so hoch wie möglich verstellbar sein

Kaffeeausgabe eines Vollautomaten

Nach dem Brühvorgang gelangt der Kaffee über die Kaffeeausgabe in die sich darunter befindliche Tasse. Der Auslauf sollte leicht zu reinigen und ggf. abnehmbar sein und zudem in seiner Höhe so weit wie möglich verstellbar sein. Bei einigen Vollautomaten können Sie beispielsweise keine Latte Macchiato Gläser mit einer Höhe von 12 cm unterstellen. Dann müssen Sie nachher zum neuen Gerät auch noch neue Gläser kaufen. Wenn die auslaufende Kaffeetemperatur von uns in Erfahrung gebracht werden konnte, erwähnen wir diese ebenfalls in unserem Produktbericht.

Filterung und Entkalkung von Kaffeevollautomaten

Die Wasserqualität in Deutschland variiert je nach Standort teils gravierend. An der Küste und in Großstädten ist das Trinkwasser oft recht kalkhaltig, während es in Mittelgebirgsnähe oft sehr weich ist. Je höher der Kalkgehalt im Wasser, desto härter das Wasser. Trinkwasser mit einem starken Kalkgehalt hat nicht nur den Nachteil, dass es zu Geschmackseinbußen kommen kann, sondern auch dass Ihre Geräte wie der Kaffeevollautomat dadurch beschädigt werden können. Viele Hersteller liefern aus diesem Grund einen Wasserfilter mit oder bieten diesen als separates Zubehör an. Wenn Sie also kalkhaltiges Wasser haben, sollten Sie einen solchen Filter unbedingt für Ihren Vollautomaten verwenden und/oder direkt in Ihr Leitungssystem einbauen lassen.

Pflege und Reinigung von Vollautomaten

Kaffeevollautomaten Pflege und Reinigung

Beim Betrieb eines Kaffeevollautomaten fallen neben den Stromkosten und Kosten für die Reinigung, auch Pflegearbeiten an. Sie sollten bei Ihrer Produktrecherche vor allem darauf achten, dass möglichst viele Komponenten entnehmbar und in der Spüle oder der Spülmaschine abwaschbar sind. Schläuche, Auslauf, Brühgruppe und Abtropfschale sind hier wichtige Teile, die gut zu reinigen sein sollten. Auch ob der Wasser- und Bohnenbehälter entnehmbar oder leicht zu erreichen ist, spielt eine Rolle.

Der Wasserbehälter sollte zum Befüllen abnehmbar sein

Um unsere Kaffeespezialitäten herstellen zu können, benötigen wir neben den Kaffeebohnen natürlich noch Wasser. Das Wasser kommt in den sogenannten Wassertank/Wasserbehälter. Wir prüfen in unseren Produktberichten, wie leicht der Wassertank entnommen und befüllt werden kann. Auch die Größe des verwendeten Behälters ist für uns von Bedeutung. Man möchte schließlich nicht vier Mal am Tag den Tank neu auffüllen müssen.

Das Display kann die Benutzerführung erleichtern

Kaffeevollautomaten Display - Benutzerführung

Bei diesem Kriterium sehen wir uns das Display und den Bedienkomfort genauer an. Bei vielen aktuellen Modellen kommen immer bessere und zum Teil hochauflösendere Displays zum Einsatz. Diese ermöglichen eine zunehmend bessere Benutzerführung. Auch Geräte mit einfachen Piktogrammen können hier punkten. Für uns ist einzig eine selbsterklärende Bedienung und ein möglichst schneller Weg zum erfolgreich hergestellten Kaffee entscheidend.

 

 

Das Aroma ist das Ergebnis aus Kaffeebohne und Maschine

Eines der wichtigsten Kriterien ist neben dem Kaffeevollautomaten selbst, natürlich das Aroma. Hier recherchieren wir die Erfahrungen von Käufern und berücksichtigen diese in unseren Produktberichten. Hier achten wir vor allem auf die verwendeten Kaffeebohnen (z. B. Arabica) und jeweiligen Einstellungen an der Maschine sowie auf ggf. verwendete Wasserfilter. Es handelt sich hier um ein rein subjektives Kriterium.

Der Milchschaum sollte möglichst cremig sein

Milchschaum mit einem Kaffeevollautomaten

Was wäre ein Cappuccino ohne einen ordentlichen Milchschaum?! Eine Vielzahl an aktuellen Kaffeevollautomaten bietet die Möglichkeit, eine Karaffe oder einen Behälter mit Milch neben das Gerät zu stellen und mit Hilfe eines Schlauches die Milch automatisch einzusaugen, aufzuschäumen und zugeben zu lassen. Die erzielten Ergebnisse können sich laut Käufermeinungen auch bei günstigeren Geräten teils echt sehen lassen.

 

 

Innovationen - Was kann der Kaffeevollautomat von morgen?

Wie in der Autobranche geht auch die Entwicklung der Kaffeevollautomaten stetig voran. In den nächsten Jahren können wir uns auf weitere aufregende Neuerungen gefasst machen, die bereits heute teilweise Einzug in unsere Küchen und Büros gefunden haben. Einige Innovations-Trends stellen wir Ihnen nun vor.

Kaffeevollautomaten mit App-Steuerung

Kaffeevollautomaten mit App-Steuerung

In Zeiten des mobilen Internets, in denen wir hauptsächlich mit unseren Smartphones und Tablets surfen, kommunizieren und spielen, liegt es nahe, dass die Hersteller von Kaffeevollautomaten diese Tatsache mit in Ihre Entwicklung einbeziehen. Dies führt dazu, dass die Technologie der Geräte weiter optimiert wird und neue Wege geht. So gibt es schon heute vereinzelt Hersteller wie Saeco oder Delonghi, die ihren Top Kaffeevollautomaten eine App-Steuerung mitgeben. Sie können sich also das Programm des jeweiligen Herstellers aus einem App-Store herunterladen und auf Ihrem Smartphone oder Tablet installieren. Ab diesem Zeitpunkt können Sie individuelle Einstellungsmöglichkeiten wie Getränkeart, Kaffeestärke, Tassenfüllmenge usw. komfortabel über die App vornehmen. Der Kaffeevollautomat übernimmt dann den Rest.

Internetzugang für die Gerätewartung

Neben der Möglichkeit, Kaffeevollautomaten mit einer App steuern zu können, arbeiten die Entwickler einzelner Firmen auch daran, den Geräten in Zukunft einen Internetzugang zu ermöglichen. Damit soll in den nächsten Jahren die Wartung der Geräte per Fernwartung direkt vom Hersteller erfolgen können. Wie auch beim Auto kann der Kaffeevollautomaten-Techniker mit einem Computer Zugriff auf den Vollautomaten nehmen und beispielsweise Fehler auslesen und zum Teil sogar beheben. Dies könnte ein Einschicken des Gerätes in vielen Fällen überflüssig machen. Auch werden Sie dann voraussichtlich über ein beliebiges Endgerät (Smartphone, Tablet, Desktop Computer) Einstellungen an Ihrem Kaffeeautomaten vornehmen können - "Smart Kitchen" sozusagen.

Sprachsteuerung bei Kaffeevollautomaten?

Sprechen wir bald mit unserem Kaffeevollautomaten? Es könnte tatsächlich in den kommenden Jahren so sein, dass wir unser Gerät mit einfachen Sprachbefehlen steuern können. Prinzipiell ist das ja schon längst möglich. Wir sprechen sowohl mit unseren Navigationsgeräten als auch mit unseren Smartphones und Tablets. Auch das Sprachmodul Echo von Amazon hört uns zu und befolgt unsere Ansagen. Es ist also nur eine Frage der Zeit, bis wir unserem Vollautomaten sagen, wie er unseren Cappuccino zubereiten soll.

Energieeffizienz von Vollautomaten

Energieeffizienz wird immer wichtiger

Auch heute achten einige Hersteller darauf, dass ihre Geräte nicht unnötig Energie verbrauchen und sich nach gewisser Zeit von selbst abschalten. Es sind aber noch zu wenige. Natürlich ist für den Herstellungsprozess eines Kaffeegetränkes immer Strom nötig, hier hat man nicht so viel Spielraum zum einsparen. Aber die Entwickler werden zukünftig den Fokus klar auf LED Beleuchtung bzw. LED-Hintergrundbeleuchtung von Displays und Signallampen legen sowie auf automatische Ausschaltmechanismen oder der Möglichkeit die Kaffeevollautomaten komplett vom Stromnetz zu trennen.

Touchdisplay Steuerung von Vollautomaten

Kaffeevollautomaten mit Touchdisplay Steuerung

Es gibt bereits vereinzelte Kaffeevollautomaten in der gehobenen Preisklasse, die über eine Touchdisplay-Steuerung verfügen oder diese als Ergänzung mit integriert haben. In naher Zukunft werden voraussichtlich viele Hersteller bei ihren Vollautomaten Touchdisplays verbauen. Das hat den Hintergrund, dass der Großteil der Menschen die Nutzung von Smartphones und Tablets gewohnt ist und intuitiv auch mit einem Touch-Display umgehen kann. Die Steuerung soll auf diese Weise noch weiter vereinfacht werden. Zum Beispiel mit Hilfe von hochauflösenden Bildern und Navigationsmöglichkeiten, die durch den Herstellungs- oder Wartungsprozess leiten.

Kaffeevollautomaten Design

Das Design von Kaffeevollautomaten wird sich mit den vielen innovativen Technologien zwangsläufig natürlich mitentwickeln müssen. Touch-Displays, WLAN- und Bluetooth-Module als auch die Beleuchtung der Vollautomaten werden Platz- und einige Designoptimierungen erfordern. Da wird sich einiges tun.

Fazit

Wie Sie sehen, werden in naher Zukunft viele spannende Innovationen rund um die Technik und das Design den Kaffeevollautomaten-Markt aufmischen und für eine noch bessere Nutzererfahrung sorgen. Wir dürfen gespannt sein.

Cookies erleichtern die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK