Unsere Küchenmaschinen Bewertungskriterien

Wir überlassen die Auswahl und Auswertung der bei uns aufgeführten Küchenmaschinen nicht dem Zufall. Nur die besten und beliebtesten Geräte schaffen es in unseren Vergleich. Die Produktrecherchen gestalten sich in der Regel aufwendig und zeitintensiv. Viele Leistungsdaten, die in Onlineshops veröffentlicht werden, stimmen beispielsweise nicht mit den Herstellerangaben überein.

Wir gleichen die Ergebnisse zahlreicher Quellen mit den eigenen Erfahrungen ab und lassen zudem eine Vielzahl an Käufermeinungen mit in unsere Berichte einfließen. Nur so kann ein zuverlässiges und aussagekräftiges Gesamtbild eines Küchenmaschinen-Modells entstehen, auf dessen Grundlage Sie eine sichere Kaufentscheidung treffen können.

Unsere fünf wichtigsten Vergleichskriterien möchten wir Ihnen nun vorstellen:

Ausstattung und Funktionen

Mit der Art der Gerätekategorie variiert in der Regel auch die Ausstattung sowie der Funktionsumfang einer Küchenmaschine. Wir haben in unserem Produktvergleich die Geräte in drei Kategorien eingeteilt und beschrieben. Kompakte Küchenmaschinen oder Maschinen mit Multifunktionsarm, haben beispielsweise je nach Modell einen größeren Funktionsumfang als Maschinen mit reinem Rührarm. Und Küchenmaschinen mit Kochfunktion können zudem noch Kochen und teils auch mit bis zu 180° Celsius Anbraten. Wir gucken uns den Funktionsumfang als auch die Funktionsweise genau an. Neben der Funktionalität spielt auch der Umfang des mitgelieferten Zubehörs eine wichtige Rolle.

Bedienung und Handhabung

Je nach Küchenmaschinen-Kategorie ändert sich meist auch die Art der Bedienung. Wir schauen uns die Einstellungsmöglichkeiten der einzelnen Geräte an und auch ob die Handhabung selbsterklärend ist. Zum Beispiel ob der Rührwerkzeugwechsel schnell und ohne Komplikationen machbar ist, separates Zubehör zügig angebracht werden kann oder Geschwindigkeits-, Temperatur- und Zeit-Einstellungen vernünftig bedienbar sind.

Reinigung und Wartung

Ein wichtiges Kriterium ist auch die Reinigung von Küchenmaschinen. Hier weichen die Ergebnisse je nach Geräteklasse teils etwas stärker ab. Die meisten Maschinen sind leicht zu reinigen. Allerdings sind Küchenmaschinen mit Kochfunktion, die ihren Antrieb unten sitzen haben, minimal umständlicher sauber zu machen (zum Beispiel die Klingeneinsätze von Krups Prep&Cook, KitchenAid Artisan Cook Processor oder Vorwerk Thermomix). Letztlich kann aber ein Großteil der Einzelteile auseinandergenommen und auch manuell oder in der Spülmaschine abgewaschen werden. Gereinigt werden müssen Sie alle.

Verarbeitungs-Qualität

Wie gut oder schlecht eine Küchenmaschine verarbeitet ist, sehen wir uns natürlich auch an. Hier einige Beispiele: Sind die Spaltmaße einheitlich? Wurde hochwertiges Material wie Edelstahl oder Ähnliches für das Gehäuse und Zubehör verwendet? Klappert oder knackt die Maschine ungewöhnlich während der Nutzung? Wie ist die allgemeine Geräuschentwicklung? Und so weiter. Hier bedienen wir uns zum einen selbst gemachter Erfahrungen, als auch einer Vielzahl Käuferbeschreibungen diverser Onlineshops und Testportale.

Preis / Leistung

Bei diesem Kriterium fassen wir die Ergebnisse der vorherigen Punkte zusammen und vergleichen das Gesamtpaket der jeweiligen Küchenmaschine mit dem anderer Geräte. Das Gerät mit dem größten Funktions- und Lieferumfang zum günstigsten Preis erhält mehr Punkte.

Energieverbrauch

Der Stromverbrauch ist eigentlich keines unserer Bewertungskriterien, wird aber von uns zur Kenntnis genommen. Je nach Leistungshöhe, ändert sich auch der Energieverbrauch einer Küchenmaschine. Geräte mit einem 300 Watt Elektromotor verbrauchen entsprechend weniger Strom, als Maschinen mit über 1000 Watt. Die benötigte Leistung einer Küchenmaschine hängt in der Regel auch vom Funktionsumfang ab. So hat zum Beispiel die KitchenAid 4,3 L Classic lediglich eine Leistung von 275 Watt - diese ist für die einfachen Arbeiten mit dem Patisserie-Set (Kneten, Rühren, Schlagen) und kleinen Teigmengen vollkommen ausreichend.

Sollten Sie mehr mit Ihrer Küchenmaschine zubereiten, kochen und auch mixen wollen, wird mehr Leistung und auch Energie benötigt. So oder so, der Energieverbrauch hält sich selbst bei regelmäßigem Betrieb in Grenzen.

Cookies erleichtern die Bedienung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK